Ringvorlesung WS 2019/2020 "Deutschland und Frankreich im europäischen Kontext. Interdisziplinäre Perspektiven und kritische Zugänge"

Vorträge von Spezialisten für Politik, Geschichte, Sprache und Literatur aus Frankreich und Deutschland

Organisiert von der Romanistik und dem Institut français an der Universität Bonn im Rahmen der Gründung des Centrum Ernst Robert Curtius an der Universität Bonn

7. Oktober 2019
Prof. Dr. André Thibault (Sorbonne Université) : La cartographie du français régional au XXIe siècle
4. November 2019
Prof. Dr. Volker Kronenberg (Bonn): Von Adenauer bis Merkel, von de Gaulle bis Macron – wie steht es um das deutsch-französische Tandem in Europa?
25. November 2019
Prof. Hans Stark (Institut français des relations internationales, Paris) : L’éclatement du paysage politique en France depuis la fin de la présidence Hollande
2. Dezember 2019
Prof. Dr. Ludger Kühnhardt (Bonn): Deutschland und Frankreich in der EU –Wechselwirkungen inmitten der
EU-Neuorientierung
9. Dezember 2019
Prof. Dr. Pierre Monnet (Institut franco-allemand de sciences historiques et sociales, Francfort-sur-le-Main ; École des hautes études en sciences sociales, Paris): Entre regnum et imperium. Quelles relations entre la France et l'Allemagne au Moyen Age (1200-1500)
16. Dezember 2019
Prof. Dr. Peter Geiss (Bonn): Zwischen Sinnstiftung und Analyse: Wie lässt sich die deutsch-französische Beziehungs-geschichte heute in europäischer Perspektive erzählen?
13. Januar 2020
Prof. Dr. Michel Delon (Sorbonne Université) : Espace européen, esprit européen, dans l'imaginaire romanesque: Julie, Juliette, Corinne
27. Januar 2020
Jean-Yves Camus (Institut de relations inter-nationales et stratégiques, Paris) : Populisme(s) à la française: typologie et état des lieux

Die Veranstaltungen finden jeweils montags um 18 Uhr c.t. im Vortragsraum des Institut français statt.