© MCC / conception graphique : Emilie Vitali & Laura Knoops

Fest der Frankophonie

Am 20. März ist Tag der Frankophonie! Die ganze Woche steht im Zeichen der Förderung des Französischen als Weltsprache und der kulturellen Vielfalt der französischsprachigen Welt.

Vom 16. bis zum 23. März lädt das Institut français Bonn ein zum Spieleabend, zu drei Filmen und einem Konzert.

Französisch ist einerseits eine sehr europäische Sprache - in den drei Städten, in denen die europäischen Institutionen ihren Sitz haben, wird sie gesprochen: Straßburg, Brüssel und Luxemburg.

Auch in vielen anderen Teilen der Welt wird Französisch gesprochen, insbesondere in Afrika.

SEMAINE DE LA FRANCOPHONIE 

Das Institut français Bonn lädt ein zu einem Veranstaltungsprogramm vom 16. bis zum 23. März. Wir beginnen mit einem Spieleabend, bei dem Sie in Ihrem Wissen über die Länder der Frankophonie wetteiferen können.

Am 20. und 23. März zeigen wir zwei Filme in unserem Veranstaltungssaal:

L'Oeil du Cyclone aus Burkina Faso und Les Chevalier Blancs vom belgischen Regisseur, der ebenfalls in Afrika spielt.

Am 21. und 22. März stehen Mali auf dem Programm. Im Rahmen des Festival Over the Borders wird im Rex-Kino der Film Mali Blues über die Musikszene in Mali gezeigt (21. März). Die Hauptdarstellerin Fatoumata Diawara gibt am 22. März ein Konzert im Kammermusiksaal des Beethovenhaus!

ORGANISATION DE LA FRANCOPHONIE  

84 Staaten sind inzwischen Mitglied der Organisation Internationale de la Francophonie. In ihnen ist Französisch Amts-, Mutter- oder Lernsprache. Französisch ist die zweite meist gelernte Sprache nach Englisch. Sie ist Arbeits- und Amtssprache in der UNO, der Europäischen Union, der UNESCO, der NATO sowie im Internationalen Olympischen Komitee. 

Entdecken Sie auch