Musik

Die deutsch-französische Zusammenarbeit ist sehr umfangreich in der Musikbranche. Die Deutschen mögen die französische Musik, und die Zahlen belegen das: Deutschland ist der führende Exportpartner der französischen Musikindustrie mit 11% der Exporterlöse. Viele Konzerte, Festivals und Sonderprogramme sind jedes Jahr das Ergebnis einer gemeinsamen Arbeit der beiden Länder.

LE BUREAU EXPORT

Le Bureau Export hat die Aufgabe, die Unterstützung der Entwicklung französischer Künstler im Ausland zu begleiten und zu unterstützen. Die Beihilferegelung gilt für professionelle französische Kunstschaffende, die im Ausland tätig sind, wie z.B. Produzenten, Verleiher, Manager, selbständige Künstler, Kunstvermittler und unabhängige Ensembles.

Das Tätigkeitsfeld von Le Bureau Export ist breit und verfolgt ein regelmäßiges Monitoring: ausgehend von der Marktbeobachtung und der strategischen Beratung, über die Kontaktaufnahme mit lokalen Partnern im Rahmen professioneller Treffen, bis hin zur Promotion für eine Album-Veröffentlichung oder Konzerte durch finanzielle und/oder logistische Unterstützung.

Le Bureau Export besteht aus einem Team von 30 Mitarbeitern mit einem Büro in Paris, einem Netzwerk von Musikexperten in Berlin, London und New York sowie 3 kontinentalen Vertretern in Abidjan, Bogota und Singapur.

In Berlin arbeitet Le Bureau Export mit mehr als 2.000 Fachleuten aus der Musikindustrie zusammen.

Das Institut français Bonn lädt regelmäßig Musiker aus Frankreich und aus NRW ein.

Internationale Großveranstaltungen in den Bereichen zeitgenössische Musik und Jazz zeugen...

LE BUREAU EXPORT in Berlin begleitet die französische Musikszene im Bereich der klassischen...