7. Oktober 2019
16:00 Uhr
Eintritt frei

Amarnath Hosany: Les Papillons de Risha

Mediathek des Institut français Bonn
7. Oktober 2019
16:00 Uhr
Eintritt frei

Autorenlesung auf Französisch

In einer lauten und gefühllosen Welt vereint Risha, ein stilles Kind, ihre Familie für einen Moment des wahren Teilens.

Rund um Risha, ein kleines Mädchen von heute, ist die Welt laut, aber die Menschen reden nicht wirklich miteinander. Sogar ihre Familie, Mutter, Vater und Bruder werden von ihren Bildschirmen absorbiert. Eines Abends stürzt ein Stromausfall die ganze Nachbarschaft in Dunkelheit. Zu Hause funktionieren Fernseher, Telefon und Computer nicht mehr. Alle sind verzweifelt. Außer Risha! Sie zündet eine Kerze an und bewegt ihre Finger vor dem Licht. Der Schatten einer kleinen Raupe erscheint an der Wand, und bald taucht die Silhouette eines Schmetterlings auf. Im Laufe des Abends nähern sich die anfangs zweifelnden Blicke den Schatten von Risha.  Auch die Hände nähern sich an und schließlich lassen Risha, ihre Mutter, Vater und Bruder gemeinsame Schmetterlinge in einem Theater aus Schatten und Stille entstehen.

Amarnath Hosany liest auch Tizan et le loup, eine wunderbare Geschichte, die Erzählungen und Märchen wie vom Rotkäppchen mit dem kreolischen Märchen über Tizan vermischt: Tizan (den Kindern auf Mauritius wohl bekannt) ist dabei, Bonbonbäume zu pflanzen, als ihm ein blondes Mädchen mit rotem Mützchen begegnet. Er gibt ihr Maronen, die sie beim Gehen fallen lassen kann, damit sie den Weg zurück findet. Doch als Tizan wieder seines Weges geht, läuft er geradewegs einem großen, grauen Wolf in die Arme..

Autor

Der in Mauritius lebende Amarnath Hosany ist Jugendbuchautor und Autor einiger Kurzfilme.

Hosany gehört zum Team der von J.M. Le Clézio und Issa Asgarally gegründeten Fondation pour l´interculturel et la paix. Er leitet und organisiert Theaterworkshops für sozial Benachteiligte und führt Schreibworkshops in Schulen mit dem Ziel durch, jungen Menschen das Lesen näher zu bringen und sie zu fördern.

Er war beim Salon du livre de la jeunesse auf La Réunion vertreten, war 2016 und 2017 Jury-Mitglied des Prix Jean Fanchette des jeunes, war 2017 nominiert für den Astrid Lindgren Memorial Award und im Mai 2019 auf der semaine de la littérature jeunesse in Madagaskar.

Ein Wort des Autors

Als Autor schreibe ich über Themen, die die Gesellschaft und uns alle betreffen.

Mein Text „Les Papillons de Risha“ befasst sich mit dem Mangel an Kommunikation, der manchmal auch innerhalb der Familie selbst beobachtet werden kann, und dem Gefühl der Einsamkeit, das sich daraus ergibt und welches umso schmerzhafter ist, wenn es in Gegenwart anderer existiert.

Doch in diesem Zusammenhang zeigt Risha, weit davon entfernt, sich unterkriegen zu lassen, uns die aufrichtige Widerstandskraft der Kinder und ihren Erfindergeist in der Beziehung, die sie mit der Welt und anderen aufbauen.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Montag 02 Sep 2019 - 14:00 bis Freitag 07 Feb 2020 - 12:00
Mittwoch 20 Nov 2019 - 15:30
Donnerstag 21 Nov 2019 - 18:00