aufgenommen auf dem Historischen Jahrmarkt (Pützchen, 2019)
17. Juni 2019
20:00 Uhr
14.00 € / 8.00 € (ermäßigt)

Premiere von Momentum Nostrum

Institut français Bonn
17. Juni 2019
20:00 Uhr
14.00 € / 8.00 € (ermäßigt)

G.I.F.T., das deutsch-italienisch-französiche Theaterensemble, inszeniert eine Theaterproduktion zum Thema Krieg und Macht. 

„Momentum Nostrum“ ist eine absurde, überzeichnete Jahrmarktsveranstaltung mit einer Art Zeremonienmeister, der durch den Abend bzw. über einen Jahrmarkt führt. Im Laufe des Stückes wird dieser Charakter als Figur oder Instanz demaskiert, die Machtspiele treibt. Fast zwangsläufig tun sich die Fragen auf: Warum „spielen“ wir eigentlich Krieg? Können wir nicht Frieden „spielen“?

Das Bühnenbild wurde mit dem Cologne Game Lab entwickelt, das für die Inszenierung u.a. ein Videospiel entwickelte.

Text: Pauline Garnier (Montreal), Luca Paglia (Rom), Eugenia Fabrizi (Bonn)
Regie: Eugenia Fabrizi (Bonn)
Schauspiel: Leonie Renée Klein, Anna Floer, Heza Boto, Luca Paglia und „MC Folle“

G.I.F.T. (German Italian French Theater) gründete sich Ende 2014 unter der Leitung von Eugenia Fabrizi und debütierte Mai 2015 bei der Bonner Theaternacht. Die Ensemblemitglieder kommen aus Deutschland, Italien sowie Frankreich und spielen mehrsprachig. G.I.F.T. behandelt stets mit viel Humor und an der Grenze zu Genie und Wahnsinn philosophische und gesellschaftsrelevante Themen. Die Inszenierungsart wendet sich nicht zwangsläufig an dreisprachige Zuschauer.

Kartenreservierung: kulturassistent@uni-bonn.de 

Kooperationspartner: Italienisches Kulturinstitut Köln, Institut français Bonn, Cologne Game Lab, Frauennetzwerk für Frieden e.V. Bonn

Das könnte Sie auch interessieren

Montag 02 Sep 2019 - 14:00 bis Freitag 07 Feb 2020 - 12:00