Dounia Bouzar
11. October 2017
18:00 Uhr
Eintritt frei

Dounia Bouzar: Djihad, mon ami

Brotfabrik
11. October 2017
18:00 Uhr
Eintritt frei

Begegnung. Dounia Bouzar hat zahlreiche Jugendliche betreut, die den Verführungen der Daesh knapp entkommen sind. Dounia Bouzar möchte mit ihrem Jugendbuch "Djihad, mon ami" Jugendliche sensibilisieren und Wege aufzuzeigen, wie sie gefährdeten Freunden helfen können.

Lesung und Diskussion auf Deutsch und Französisch

Inhalt des Romans:

Camille, die aus einer nicht-muslimischen Familie stammt, und Sarah, eine Muslimin, sind seit Jahren unzertrennliche Freundinnen – bis Islamisten über das Internet Kontakt zu Camille aufnehmen. Was mit YouTube-Videos und Chats beginnt, dominiert sie bald komplett und entfremdet sie ihrer Familie und ihrem Umfeld. Selbst Sarah dringt nicht mehr zu ihr durch. Schließlich plant Camille sogar, sich in Syrien dem IS anzuschließen. Doch der Anschlag auf die Diskothek Bataclan vereitelt ihre Pläne, und eine schmerzhafte Annäherung der beiden Freundinnen beginnt. – Ein sensibler und hochaktueller Roman, der aus der Sicht zweier Freundinnen die Mechanismen der Radikalisierung beschreibt.

Dounia Bouzar hat viele Jahre als Erzieherin im Jugendschutz gearbeitet. Seit ihrem Studium der Anthropologie mit Schwerpunkt Religion forscht sie zur Radikalisierung von französischen Jugendlichen. Sie ist Vorsitzende des CPDSI, dem Zentrum für Prävention, Deradikalisierung und individuelle Betreuung, und hat in dieser Tätigkeit zahlreiche Jugendliche betreut, die den Verführungen der Daesh knapp entkommen sind. 

Im Anschluss um 21 Uhr: Vorführung der Verfilmung des Buchs "Der Himmel kann warten" (F/2016) Marie-Castille Mention-Schaar, 105 Minuten. OmU
Der Eintritt zum Film kostet 5€.

Diese Veranstaltung ist in Verbindung mit:

7 Autoren und 1 Film: Käpt'n Book im IF vom 2.-12.Oktober