Ringvorlesung Frankreich: "Schuld/Culpabilité"

Organisiert von Prof. Dr. Geyer (Universität Bonn, Romanistik) und Dr. habil. Landry Charrier (Institut français Bonn)

SoSe 2019, jeweils Montag abends um 18.15 Uhr im Vortragssaal des Institut français Bonn, Adenauerallee 35

8.4.     Claude Ozankom (Bonn): Miséricorde infinie. Le miracle du pardon des péchés

29.4.  Günter Röhser (Bonn): Schuld und Vergebung. Biblische Aspekte

6.5.    Alain Lemaître (Mulhouse): Mémoire et histoire. De la culpabilité à la responsabilité

[Termin verlegt auf 17.6., Hörsaal 14 Hauptgebäude der Uni Bonn] 13.5.  Susanne Brüggemann (Wolfenbüttel): Schuld im Blick: Die Darstellung der Jungfrau in Diderots Le Père de famille und Lessings Emilia Galotti

20.5.  Benno Zabel (Bonn): Rechtliche Schuld. Das Subjekt zwischen Freiheit und Unterwerfung

27.5.  Andrea Grewe (Osnabrück): Schuld und Erinnerung – Cécile Wajsbrots Roman La Trahison

17.06. im Hörsaal XIV, Hauptgebäude der Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn:  Susanne Brüggemann (Wolfenbüttel): Schuld im Blick: Die Darstellung der Jungfrau in Diderots Le Père de famille und Lessings Emilia Galotti

24.6.  Jürgen von Hagen (Bonn): Schuld: Eine ökonomische Perspektive

01.07. Michael Schulz (Bonn): Schuld ohne Sünde. Schuldverstrickung und persönliche Verantwortung nach jüdisch-christlicher Vorstellung